Laufgemeinschaft der Deutschen Ultramarathon-Vereinigung e.V.

Stefan Hinze siegt beim 50 km-Lauf in Eschollbrücken

Im Rahmen seiner Vorbereitung auf den 100 km-Lauf in Kopenhagen am 24.04.2010 für die Fördergruppe Leistungssport der DUV lief Stefan am Wochenende in Eschollbrücken einen schnellen Trainings-, bzw. Aufbauwettkampf in Eschollbrücken über die 50 km-Distanz.

Der Wettkampf wurde aus dem vollen Training heraus gelaufen, was Stefan nach eigener Aussage auf den letzten 10 Kilometern auch gemerkt hat, zudem die äußeren Bedingungen durch Regen und Wind, sowie aufgeweichtem Boden nicht ideal waren.

Nachdem Stefan bis km 40 mit René Strosny noch zusammen war, konnte er sich ein wenig absetzen und siegte in 3:28h knapp vor René Strosny (3:29h) und Ralf Weis (3:45h).

Herzlichen Glückwunsch!

Wolfgang Olbrich, Sportwart

Zum 20. Mal fand am vergangenen Samstag der Eisenberger Stadtlauf über 10 Kilometer statt. Für mich eine willkommene Gelegenheit, eine umfangreiche Trainingswoche mit einem schnellen Lauf abzuschließen.
 
Meine persönliche Bestzeit hatte ich im vergangenen Jahr auch in Eisenberg im Rahmen meiner Vorbereitung auf den 100 Kilometerlauf in Galway/IRL erreicht. Der Eisenberger Lauf war ein gutes Omen für mich, denn in Irland konnte ich zusammen mit der DUV Fördergruppe ein sehr gutes Ergebnis erzielen.
 
In diesem Jahr war schon im Vornherein klar, dass die Zeit vor Jahresfrist kaum zu verbessern sein würde. Zu groß ist derzeit noch der Krankheits- und verletzungsbedingte Trainingsrückstand.
 
Die Eisenberger Strecke weist in der Gesamtheit ein leichtes Gefälle auf (Start und Ziel sind nicht identisch), dennoch sind etwa 64 positive Höhenmeter zu überwinden. Schon bei der ersten Steigung bei Kilometer 2 konnte ich in Führung gehen und mir einen Vorsprung herauslaufen. Acht Kilometer lief ich ziemlich "am Anschlag" dann konnte ich zum Schluss etwas an Tempo herausnehmen, so dass ich als Erster die Ziellinie in 34:33 min überquerte, keine überragende Zeit, aber für mich zum derzeitigen Zeitpunkt mehr als zufriedenstellend. Sehr gespannt bin ich nun auf das Abschneiden in Eschollbrücken beim 50 Kilometerlauf.
Saïd Kahla war vor dem Start bereits von Kirchheimbolanden nach Eisenberg gelaufen, finishte in 53:02 min und machte sich anschließend wieder auf den Rückweg. Er trainiert für den 48-Stundenlauf in Surgères im Mai.
 

Foto: Manuela Mayer

6 Stundenlauf in Nürnberg

Von Gabi Gründling erhielt ich folgende Neuigkeiten aus Nürnberg:

"Peter und ich waren nach fünfjähriger Pause gestern erstmals wieder beim 6 h-Lauf in Nürnberg. Für mich sollte es die Rückkehr in die Welt der Ultras werden, wenn auch, um im Jargon von Martina Hausmann zu sprechen, der „Sprintdistanzen“. Mit meinem Trainingsaufwand sind mehr als Distanzen um die 50 km bzw. 6 h nicht möglich. Mein Minimalziel waren 48 km, mein Wunschziel natürlich 50. Mit 50,915 bin ich selbstredend sehr zufrieden! Und damit habe ich sogar noch die Familienwertung gewonnen. Peter war von einem Magen-Darm-Virus, der ihn am Wochenende zuvor fest im Griff hatte, noch zu kaputt, seinen 70 km-Traum mußte er schon im Vorfeld begraben und nach gut 4 h war dann Schluß mit lustig, mit 43,912 km beendete er den Wettkampf. Wie ich heute in der Ergebnisliste gesehen habe, war auch Patrick Hösl vor Ort, er lief (als Einziger von uns auch für die LG DUV gemeldet) 67,565 km."

Mit sportlichen Grüßen

Wolfgang

 

Starke LG DUV: Pfalzmeisterschaften im Marathon in Kandel

In sehr guter Frühjahrsform konnte/n sich die Athleten/in der LG DUV beim Bienwaldmarathon in Kandel präsentieren. Obwohl der Winter alles andere als trainingsfreundlich gewesen ist, konnte hier eine starke Leistung gezeigt werden. Bei recht guten äußeren Bedingungen (ca. 6 Grad Celsius und trocken, bei gelegentlichem kalten Gegenwind) konnten folgende Ergebnisse erzielt werden:

Name Zeit Gesamt/Pfalz AK-Platz
Oliver Ruf 2:49:42h 21./nicht gemeldet? 3. M35
Holger Brill 3:14:39h 110./18. 29. M45
Martin Rudolph 3:20:14h 142./20. 40. M45
Wolfgang Olbrich 3:24:45h 174./23. 42. M40
Petra Marton 3:37:49h 19./5. 10. W40
Hans-Uwe Zietlow 3:56:04h 395./32. 11. M60

Die Mannschaft der LG DUV erreichte in der Besetzung Ruf, Brill und Rudolph eine Zeit von 9:24:35h.

Leider wurden bei der Wertung zur Pfalzmeisterschaft die Ergebnisse von Brill/Rudolph und Olbrich addiert.  Mit einer Zeit von 10:00:53h reichte das "nur" zum 4. Platz der Pfalzmeisterschaft. Wären die o.a. Zeiten addiert worden, wäre für die LG DUV der dritte Platz mit 15 Sekunden Vorsprung vor RC Vorwärts Speyer herausgekommen. Wir werden überprüfen, woran das lag...

Die Wertung des offenen Laufes (Platzierungen wie oben) sind auf den Seiten des Bienwaldmarathons ersichtlich (www.bienwald-marathon.de).

Mittlerweile sind auch die Ergebnisse der Pfalzmeisterschaft online einsehbar unter: http://results.mikatiming.de/2010/kandel/

Die Organisation der Veranstaltung war erstklassig und die Strecke nicht unbedingt abwechslungsreich, aber für Bestzeiten geradezu ideal. Durchgängig asphaltiert und absolut flach. Immer gerne wieder!

Wolfgangs Laufbericht

Mit sportlichen Grüßen

Wolfgang Olbrich, Sportwart

 

Stefan Hinze beim Donnersberglauf erfolgreich

Bereits am 27.02.2010 lief Stefan beim Donnersberglauf und erreichte dort als 9. von über 550 Startern das Ziel auf dem Donnersberg.

Stefan führt ja Ende des Monates selber einen Berglauf auf den Gipfel des Donnersbergs (1. Rockie Mountain Lauf) durch, allerdings dann von Rockenhausen aus, wo im Juni auch die Deutschen Meisterschaften im 24 Stundenlauf stattfinden.

Neben dem 9. Gesamtplatz konnte Stefan seine Altersklasse überlegen gewinnen.

Herzlichen Glückwunsch!

Wolfgang Olbrich, Sportwart