Laufgemeinschaft der Deutschen Ultramarathon-Vereinigung e.V.

Termine

9.6.2018

DM 6h Hoyerswerda

14.7.2018
DM Ultratrail, Maintal-Ultratrail

27. - 30.7.2018

Camp / ELAN

1.9.2018
DM 24h, Bottrop,BUF

 

Kilometerspiel:

Unser Team in der 1. Liga

Am 07.04.2018 war es soweit und der Piesberger Ultra Marathon (60km, 3354 Stufen und 1837 HM) wurde das sechste Mal ausgetragen. Bei traumhaften und sommerlichen Temperaturen machte ich mich, wie auch knapp über 100 weitere Teilnehmer und Teilnehmerinnen darunter selbstverständlich auch unser Präsident Christian Mohr , auf den Weg um den Piesberg zu erklimmen. Auf Grund einer nicht sonderlich guten Vorbereitung, Achillessehnen- und Leistenproblemen, habe ich mir das Ziel gesetzt den PUM in 7-8 Stunden laufen.

PUM2

Die ersten 4 von 6 Runden verliefen erstaunlich gut. Die Strecke war bestens präpariert und hervorragend ausgeschildert. HaWe und Günther haben wie immer beste Arbeit geleistet. Hier und da zwickte mal etwas aber das war nicht der Rede wert. Langsam erreichten die Temperaturen sommerliche Ausmaße. Dieses spiegelte sich im Rennverlauf wieder. Die Beine wurden mit jedem Treppenabsatz schwerer und schon bald machten sich die ersten Krämpfe bemerkbar. Die sechste Runde verlangte mir einiges ab. Mein Ziel von 7 Stunden erschien in weite Ferne zu rücken. Den Atem von Christian spürend, mobilisierte ich noch einmal alle Reserven. Mit einer Zeit von 6:58:34 kam ich erschöpft aber überglücklich ins Ziel.

PUM3

Das Resultat: Gesamtplatz 8. 1. in der Altersklasse M35 eine schicke Medaille UND ein neues und wirklich legendäres und unverkennbares Finisher Shirt Die Siegerehrung war natürlich auch ein besonderes Highlight. Alle Läuferinnen und Läufer hatten die Chance auf diverse Gewinne. Darunter über 50 Freistarts für attraktive Laufveranstaltungen. Das Glück war mir hold und nun darf ich im Oktober im schönen Oldenburg rennen.

Es war ein krönender Abschluss eines wie immer wirklich gelungenen und gut organisierten PUMs. Man muss diesen Berg einfach lieb haben 😁 Auf Wiedersehen in 2019.

PUM1

PUM4

PUM5

Text und Bilder: Andreas Pluta: 12.04.2018