Laufgemeinschaft der Deutschen Ultramarathon-Vereinigung e.V.

17. - 20. März Laubach 2011

Das dritte Trainingslager der DUV steht an. Diesmal geht es schwerpunktmäßig um die Themen Tempotraining und Mehrtageslauf.

Wie immer wollen wir in erster Linie gemeinsam laufen, uns näher kennenlernen und Erfahrungen austauschen. Es ist für jeden etwas dabei, egal ob jung oder alt, schnell oder gemütlich. Das Trainingslager wird wieder von Michael Irrgang organisiert und geleitet, der einerseits DLV-Lizenztrainer und Autor verschiedener Trainingspläne ist, andererseits seit Jahren im Bereich 24-Stundenlauf zu den erfahrendsten Läufern des Landes gehört. Mit René Strosny konnte einer der aktuell besten, deutschen Ultraläufer als Co-Moderator gewonnen werden, der von seinen großen, erfolgreichen Wettkämpfen, aber auch von seinem Training berichten wird. Auch das DUV-Präsidium, repräsentiert durch den Chefstatistiker Jürgen Schoch, nutzt die Gelegenheit zum Kontakt mit den DUV-Mitgliedern. Mit Jürgen Stattmüller hat sich jemand angemeldet, der nicht nur das dritte Mal bei einem DUV-Trainingslager dabei sein wird, sondern wie bei den vorherigen Veranstaltungen als Physiotherapeut und aktiver Ultraläufer den Bereich Physiotherapie abdeckden wird.

Vor Ort erhalten wir wieder einmal tolle Unterstützung eines lokalen Sportvereins, dessen laufbegeisterten Mitglieder uns ihre schönsten Wege durch die Landschaft zeigen wollen. Es handelt sich um den Sommer-Biathlonverein Laubach. Da hoffen wir einmal, dass die Leute, dessen Wettkampflänge etwa 6 km beträgt, bei den langen Einheiten nicht schlapp machen. Es ermöglicht uns jedoch, diese tolle Randsportart und einige der besten deutschen Athleten kennenzulernen. Am Sonntag werden wir sehr wahrscheinlich sogar einen kurzen Wettbewerb durchführen!

Der Freitag ist dem Tempotraining in Theorie und Praxis gewidmet. Wir werden lernen, welche Einheiten es gibt und sie ausprobieren. Außerdem planen wir - wer möchte - einen Conconitest durchzuführen. Mit diesem einfachen Selbst-Test wird individuell eine Herzfrequenz - Tempo-Kurve ermittelt, an der man nicht nur das aktuelle Leistungsvermögen, sondern auch die anaerobe Schwelle erkennen kann. Entsprechend kann man mit dem Ergebnis sowohl sein Training steuern, als auch bei einer Wiederholung des Tests ggf. Fortschritte messen. Bei der Gelegenheit werden ggf. auch Videoaufnahmen erstellt, um später auszuwerten, wie sich bei verschiedenen Tempi der Laufstil ändert. Übungen, Vorschläge zur Verbesserung des Laufstils und zum Aufbau und Erhalt der Tempofähigkeit runden das Schwerpunktthema ab. Das zweite Schwerpunktthema wird der Mehrtageslauf sein. Hier wird René aus seinem großen Erfahrungsschatz etwas abgeben.

Untergebracht sind wir im Gästehaus Laubach (Infos siehe: http://www.gaestehaus-laubach.de), wo wir wie immer Vollpension gebucht haben. Das Hotel liegt in mitten im Naturpark Hoher-Vogelsberg (www.naturpark-hoher-vogelsberg.de/)

Wir freuen uns auf zahlreiche, engagiert mitmachende Teilnehmerinnen und Teilnehmer!

Hier gibt es einen Flyer zum Download! Bitte zur schriftlichen Anmeldung verwenden oder beidseitig drucken zum Auslegen bei Veranstaltungen oder zum Weitergeben an Lauffreunde!